Komfort


Komfort fällt nicht sofort ins Auge, man bemerkt jedoch schnell, wenn er fehlt. Gut also, dass man bei KAMPA nichts bemerkt. Die Ausführung liegt nämlich im Detail. Die hochwertigen Wandoberflächen mit Malervlies, die bodengleich geflieste Dusche und der firsthoch offene Wohnraum sind dabei erst der Anfang. Wenn man sich in einem Raum wohlfühlt, dann entsteht dieses Gefühl oft aus einer Stimmigkeit des Gesamtkonzeptes heraus, ohne dass man die Details auf Anhieb beim Namen nennen kann. Wir bei KAMPA nennen sie beim Namen, damit Sie in Ihrem neuen Zuhause nichts Störendes bemerken.

PLUSENERGIE

verfügbar ist, Licht nur unwesentlich Energie erfordert und im Übrigen die Energie am Gebäude selbst und zu 100 % erneuerbar erzeugt wird, dann können Sie ganz gelassen und guten Gewissens großzügig damit umgehen. Sätze wie „Jetzt dreh doch mal die Heizung runter beim Lüften“ oder „Wie oft soll ich denn noch sagen, dass du das Licht ausschalten sollst, wenn du gehst“ gehören endlich der Vergangenheit an. Was im ersten Moment nach Verschwenden aussieht, ist in Wahrheit nachhaltige und echte Plusenergie der KAMPA Selbstversorger.

KÜHLEN

KAMPA setzt zusätzlich zur Passivhausdämmung mit ECOSE-Technology auf eine 35 mm Holzfaserplatte, welche vollflächig oberhalb der Sparrenlage aufgebracht wird. Holzfaser ist ein schwerer Dämmstoff mit sehr hoher Wärmespeicherfähigkeit. Das Ergebnis sind ca. 10 Stunden Phasenverschiebung und viel Komfort. Übrigens: die Phasenverschiebung an der KAMPA Außenwand erreicht über 13 Stunden. So reagiert die Innenraumtemperatur kaum mehr auf die Schwankungen der sommerlichen Außentemperatur.

HEIZEN

Jeder kennt die Strahlungskälte, die von kalten Wänden und Fenstern ausgeht. Das macht unbehaglich, auch in gut beheizten Räumen. Denn die thermische Behaglichkeit ist nicht nur eine Frage der Raumlufttemperatur, sondern wird gleichermaßen durch die Oberflächentemperatur der raumumschließenden Flächen bewirkt. Und je höher die Oberflächentemperatur von Außenwänden, Fenstern und Decken bzw. Dach sind, desto geringer die notwendige Raumlufttemperatur.

RAUMLÜFTUNG

In Ihrem KAMPA Haus wird die verbrauchte Luft kontinuierlich durch frische Luft ersetzt, rund um die Uhr. Die in der Abluft enthaltene Wärme wird dabei zu 90 % mittels Wärmetauscher zurück gewonnen und an die Frischluft übertragen. Im KAMPA Haus können die Fenster geschlossen bleiben, denn die Komfort-Lüftungsanlage reinigt die frische Außenluft durch feine Luftfilter und leitet sie zugfrei in alle Wohnräume. So bleiben die Pollen draußen, der Lärm übrigens auch.